19er Seetag

19erSeetag

Heute Nacht war Land in Sicht. Nur ein schmaler Streifen und nur wenn man sehr genau hinsah. Und ich konnte es riechen. Die Mannschaft sah dagegen nur die Wolken am Horizont. Ich ließ sofort Kurs ändern. Am Morgen war die Kimm wieder frei. Noch einmal gut gegangen….

Share Button

Schiffsmeldung

KaeptnErnstAhab

Mein Beitrag zum #Inktober und gleichzeitig die Begründung, warum ich nicht wie alle anderen Zeichner den gesamten Oktober lang fleißigst Tuschezeichnungen produziere.

Ich bin unterwegs! Auf der Suche! Etwas fehlt! Ein grauenhafter Wal hat mir den Fuß abgebissen. Okay, ich übertreibe, er hat mir lediglich ein Stück aus meinem Fuß gebissen. Ich brauchte es auch nicht mehr dringend, aber was fällt dem Monster ein! Das ist mein Fuß! Das Drecksbiest soll mich kennen lernen.
Da ich schon immer die Hintergründe mit meinem rechten Fuß gezeichnet habe, kann ich auch nun den ganzen Okober durch nicht zeichnen!
Ich habe die Segel gesetzt. Auf der Suche nach der Kreatur. Mit einer handvoll dysfunktionalen Verdammten durchforsche ich den Pazifik auf der Suche nach dem Monster! Und ich schwöre: egal wo es ist, ich werde es finden!

Übrigens:
Wusstet ihr eigentlich, wie Käpt’n Ahab mit Vornamen hieß? – Ahab!
Und wie hieß er dann mit Nachnamen?
Ich decke auf: Mit vollem Namen heißt er Ahab Ernst. Zumindest einen Monat lang.
Einen Oktober lang im Jahre 2017 kann sich der alte Griesgram einer vollen Identität erfreuen.

Share Button

Rückmeldung

Zamyad_Z_14

So drei Wochen Ferien und ich bin wieder da. Und ich hab ein neues Traumauto!

Die Fahrer dieses Wagens genießen in ihrem Land ein sehr eigenes Image. Man hat erheblichen Respekt vor ihnen und versucht ihnen aus dem Weg zu gehen. Laut verschiedenen Aussagen fahren sie wie die Verrückten. Dabei fahren dort alle wie die Verrückten. Aber die Fahrer des Zamyad z74 fahren noch wilder. Ich wär gerne mal selbst mit so einem Wagen gefahren, um zu sehen, was das wohl mit einem macht. Völliger Verlust aller Vernunft und purer Hass auf die Strasse in den Adern, in diesen Zustand scheint man durch dieses Auto gestürzt zu werden.

Na ja, jetzt bin ich wieder da und bewundere unseren geordneten Verkehr…

Share Button

Neulich auf dem Markt

sechsgluecklicheEier

Share Button

Fast Nacht

Fastnacht

Mein freundschaftlich verbundener Gruß geht heute an alle Faschingsmuffel! Lasst uns heute zum Lachen in den Keller gehen…

Share Button

Postfaktisch I

CatoderAeltere

Share Button

Das hier ist doch was ganz anderes

digitalerSCheiss

Share Button

Heute war es schon wieder soweit….

kraniche2016

Share Button

Wichtiger Kalendertag

tagdestropenwaldes

Share Button

Ein Wahlkommentar von Ernst zur Landtagswahl und überhaupt

Wahlkommentar_2016

In der Tat. Die Kommentare zur Wahl tragen die Zeichen der Zeit. Immer wird alles direkt und absolut kommentiert und völlig spekulativ zerredet, geradezu reflexartig werden immer die selben Gedanken als neue Erkenntnisse vorgetragen, anstatt sich und seinem Geist die Zeit zu geben, Dinge mal gründlich durch zu denken, um dann mit fundierten, gut recherchierten und belastbaren Meinungen zu brillieren.

Aber das ist ja wirklich der Zeitgeist. Der bevorzugt nämlich zur Zeit das Reden vorm Nachdenken. Reden und seine Meinung zu Allem zu verkünden ist gerade viel populärer als mal nachzudenken. Jeder will immer reden, keiner will mehr zu hören. Eure Tastatur kann nicht denken! Das müsst Ihr schon selbst mit dem Kopf machen! Kein Wunder, dass so viel Schwachsinn kursiert. Hört auf, ständig zu quasseln. Hört einmal zu. Denkt über das Gehörte nach. Und dann vielleicht, …vielleicht(!), ist die richtige Zeit, seine Gedanken auszusprechen.

Und glaub bloß nicht, werter Leser, das gälte nicht Dir! Doch, das hier geht an alle, selbst an mich.

Schweigen ist Gold, Reden ist Silber,  aber Nachdenken ist Diamant!

Share Button